Jahreslosung 2018
Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben
von der Quelle des lebendigen Wassers
umsonst.

Offenbarung 21,6

Kirche Sachsenhagen

Konfirmation

Das Wort entstammt dem Lateinischen und meint soviel wie "Bestärkung". Das Bekenntnis zum christlichen Glauben, das bei der Taufe die Eltern und Paten stellvertretend für das Kind gesprochen haben, wird im Konfirmationsgottesdienst von den Konfirmierten selbst gesprochen und damit bekräftigt. Hinzu kommen die gemeinsame Feier des Abendmahls und die Segnung. Konfirmierte können jetzt offiziell am Heiligen Abendmahl teilnehmen und das Patenamt übernehmen.

Der Konfirmandenunterricht dauert etwa zwei Jahre. In dieser Zeit werden die Jugendlichen mit den Grundaussagen des Glaubens vertraut gemacht. Nichtgetaufte Jugendlich können am Unterricht teilnehmen. Wollen sie getauft werden, kann dies während der Konfirmandenzeit oder im Konfirmationsgottesdienst geschehen.